Parodontologie

Viele Menschen sind an einer chronischen Zahnfleischentzündung (Parodontitis) erkrankt, meistens ohne dies zu erkennen. Die Entzündung des Zahnhalteapparates ist eine ernstzunehmende Folge der Gingivitis. Diese Erkrankung führt – ohne Behandlung – bis hin zum Verlust von Zähnen und kann ernsthafte Allgemeinerkrankungen, wie z.B. Herzschädigungen zur Folge haben.

Die ersten sichtbaren Krankheitssymptome sind meistens Zahnfleischblutungen. Wenn diese Blutungen nicht abklingen und das Zahnfleisch seine leicht rosa Farbe hin zu einem kräftigen Rot verändert, dann ist meistens eine Fachtherapie erforderlich. Für eine exakte Diagnose werden dann spezielle Kontrolluntersuchungen durchgeführt.

Rauchen ist ein bedeutender Risikofaktor für die Entwicklung von Zahnbetterkrankungen!

Die möglichen Behandlungsmethoden sind vielfältig. Dank moderner Verfahren sind wir heute in der Lage, Zahnfleischerkrankungen auf sanfte Weise zu behandeln.